Spielerisch mehr über Energiewende und Stromnetzausbau erfahren: Die Stromquiz-App des Bürgerdialog Stromnetz / Bürgerdialog Stromnetz präsentiert neue Stromquiz-App: Spielerisch mehr über Energiewende und Stromnetzausbau erfahren / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/118920 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: „obs/Bürgerdialog Stromnetz“

Berlin (ots) – Wie kommt der Strom aus Wind- und Solarenergie in die Steckdose? Welche Art erneuerbare Energien macht den größten Anteil an der Stromversorgung aus? Und was bedeutet die Einheit „Volt“? Mit der neuen Stromquiz-App des Bürgerdialog Stromnetz können NutzerInnen jetzt ihren Wissensstand über den Ausbau des deutschen Stromnetzes testen und erweitern, in dem sie sich durch derzeit rund 200 Fragen aus 41 verschiedenen Quizreihen knobeln. Einsteiger beginnen mit der Schwierigkeitsstufe „Einfach“, Fortgeschrittene tasten sich über „Mittel“ voran – und Experten können sich an der Stufe „Schwierig“ versuchen.

Attraktives Design und intuitive Menüführung

Dabei führt die intuitive App-Steuerung durch die ganze thematische Bandbreite der Energiewende: von Grundbegriffen der Elektrizität über Netzausbau und Historisches bis hin zur Energieversorgungstechnik. Nach Ablauf eines Spiels präsentiert die App das Ergebnis – ebenfalls in modernem Design. „Wir möchten am Stromnetzausbau interessierte Bürgerinnen und Bürger auf diese Weise animieren, sich unterhaltsam den wichtigen Themen Energiewende und Netzausbau zu nähern“, sagt Anja Cavunt, Pressesprecherin der vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie geförderten Initiative Bürgerdialog Stromnetz.

Den eigenen Wissenshorizont erweitern

Wollen SpielerInnen obendrein ihr Wissen erweitern? Kein Problem! Von der App aus können vertiefende Informationen zu Energiewende und Stromnetz direkt angesteuert werden. Wer genau erfahren will, wie der Stromnetzausbau in der eigenen Heimatregion vorangeht, dem bietet die Stromquiz-App zudem eine Reihe weiterführender Links. Eine ganz besondere Funktion: SpielerInnen können auch eigene Quiz-Fragen zum Stromnetzausbau einreichen und somit zur regelmäßigen Weiterentwicklung der App beitragen. „Sie erleichtert es Bürgerinnen und Bürgern, die Regionalen AnsprechpartnerInnen des Bürgerdialogs Stromnetz in ihrer Nähe zu finden und zu kontaktieren“, sagt Anja Cavunt. „Und aus dem User-Feedback erhoffen wir uns Ideen zur Weiterentwicklung der App.“

Die Stromquiz-App des Bürgerdialog Stromnetz kann kostenlos im „App-Store“ und bei „Google Play“ heruntergeladen werden. Dazu gibt man einfach „Stromquiz“ in das Suchfeld ein.

Über den Bürgerdialog Stromnetz

Der Bürgerdialog Stromnetz ist eine Initiative für den fundierten, transparenten und konstruktiven Austausch zwischen allen Beteiligten rund um den Stromnetzausbau in Deutschland. Sie stellt grundlegende Informationen bereit, organisiert Veranstaltungen für den Bürger-Experten-Austausch und beantwortet Fragen zum Netzausbau. Zudem zeigt die Initiative Bürgerbeteiligungsmöglichkeiten in den verschiedenen Planungs- und Genehmigungsverfahren auf. Sie ist mit regionalen Ansprechpartnern in deutschlandweit zehn Regionen aktiv, betreibt ein mobiles Bürgerbüro und organisiert vielfältige Veranstaltungsformate vor Ort. Damit trägt der Bürgerdialog Stromnetz zu einer demokratischen Energiewende bei. Ergänzend gibt es die Info-Seite www.buergerdialog-stromnetz.de (http://www.buergerdialog-stromnetz.de), dort das Online-Bürgerbüro, außerdem ein zentrales Bürgertelefon sowie den Twitter-Kanal @stromnetzdialog und den Instagram-Account @stromnetzdialog. Gefördert wird der Bürgerdialog Stromnetz vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

Pressekontakt:

Anja Cavunt
Pressesprecherin
Tel.: 030 2636 4406
E-Mail: presse@buergerdialog-stromnetz.de
www.buergerdialog-stromnetz.de

Original-Content von: Bürgerdialog Stromnetz, übermittelt durch news aktuell

Von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.