Die Goldpartnerschaft im Microsoft Kompetenzfeld „Cloud Platform“ belegt, dass FORCAM über die technischen Fähigkeiten sowie das Knowhow verfügt, Cloudanwendungen und ‑dienste auf Microsoft Azure bereitzustellen und Kunden in kurzer Zeit zu sicheren, skalierbaren und zuverlässigen Cloudlösungen zu verhelfen / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/100391 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.

Ravensburg (ots) –

– „Tiefe Expertise und Engagement für die neuesten Microsoft-Technologien“
– Nachfrage nach Cloud-Lösungen steigt durch die Pandemie

Ravensburg (ots) – Smart-Factory-Experte FORCAM ist jetzt Goldpartner von Microsoft im Bereich „Anwendungen und Infrastruktur“. Den Status erhält der Ravensburger Fabriksoftware-Spezialist für die Kompetenz „Cloud Platform“ in Zusammenhang mit dem Betrieb von Kundenlösungen in der Microsoft Azure Cloud (https://appsource.microsoft.com/de/product/web-apps/forcam.forcam-force-saas?tab=Overview).

Die Goldpartnerschaft im Microsoft Kompetenzfeld „Cloud Platform“ belegt, dass FORCAM über die technischen Fähigkeiten sowie das Knowhow verfügt, Cloudanwendungen und -dienste auf Microsoft Azure bereitzustellen und so Kunden in kurzer Zeit zu sicheren, skalierbaren und zuverlässigen Cloudlösungen zu verhelfen. Ein Team von FORCAM-Expertinnen und Experten hat dazu das Microsoft-Zertifikat „Azure Administrator Associate“ erworben. Dieses Knowhow wird laufend aufgefrischt.

Reinhold Krattenmacher, Head of Cloud Services bei FORCAM: „Wir freuen uns, dass unsere Kompetenz für Cloud-Lösungen sowie hybride Edge-/Cloud-Infrastrukturen durch die Goldpartnerschaft mit Microsoft internationale Aufmerksamkeit erfährt.“ Nach seiner Einschätzung dürften Cloud-Lösungen schon bald zur neuen Normalität im industriellen Mittelstand gehören. Krattenmacher: „Wir spüren in unseren Märkten, dass die Nachfrage nach Cloud-Lösungen durch die Pandemie deutlich steigt.“

„Durch das Erreichen einer Gold-Kompetenz haben Partner eine tiefe Expertise und das Engagement für die neuesten Microsoft-Technologien bewiesen“, sagt Gavriella Schuster, Corporate Vice President, One Commercial Partner (OCP) bei Microsoft Corp. „Diese Partner verfügen über ein tiefgreifendes Fachwissen, das sie an die Spitze unseres Partner-Ökosystems stellt, und ihre Kompetenz hilft Kunden bei der Implementierung innovativer Lösungen.“

Kundenbeispiel: Die REICH GmbH aus Bayern stellt höchste Qualität mit der Cloud sicher

Ein Nutzer der FORCAM Technologie sowie der Microsoft Azure Cloud ist der Automobilzulieferer REICH GmbH aus Mellrichstadt in Bayern. Der Hidden Champion nutzt eine Cloud-Lösung, um höchste Qualität und Liefertreue in den Fabriken in Deutschland und den USA dauerhaft sicherzustellen. Fertigungsleiter Christoph Renner: „Uns stehen jederzeit und überall präzise Echtzeit-Leistungsdaten zur Verfügung. Das ermöglicht uns eine globale, effiziente und anpassungsfähige Fertigungssteuerung. “

Stefan Helm, Sales & Operations Planning bei der Reich GmbH, erklärt, wie die Arbeit mit Cloud-Infrastruktur im Alltag funktioniert: „Wir besprechen uns mit dem US-Team täglich remote am Computer auf Basis derselben Daten. Beim Leistungsgrad sind beide Werke nach kurzer Zeit auf dem gleichen höheren Niveau angekommen.“ Zum Referenzbericht REICH GmbH (https://forcam.com/app/uploads/2020/09/2021-Success-Story-Reich-GmbH-DE.pdf)

Neue Lösung für KMU für die einfache digitale Transformation

Für schnelle Effizienzvorteile durch digitale Fertigung benötigen insbesondere kleine und mittelgroße Unternehmen (KMU) eine einfache und kostengünstige Lösung. Das bietet die neue Komplettlösung FORCAM FORCE SAAS (https://appsource.microsoft.com/de-de/product/web-apps/forcam.forcam-force-saas?tab=Overview). Mit dieser Software-as-a-Service-Lösung erhalten KMU zum monatlichen Festpreis alle Vorteile einer Smart Factory – Hardware, Betrieb, Cloud-Infrastruktur, Service und Support. Die Lösung auf Basis von FORCAM Technologie sowie Microsoft Azure ist in wenigen Tage einsatzbereit.

Oliver Scheffert, Partner Lead ISV & Innovation/Transformation bei Microsoft Deutschland GmbH: „Das FORCAM Angebot ermöglicht es kleinen und mittleren Unternehmen, von den Vorteilen der Cloud wie sichere Infrastruktur, regelmäßige Updates und flexible Skalierung zu profitieren.“

FORCAM FORCE SAAS fügt sich in bestehende IT-Strukturen ein, Unternehmen haben keinen zusätzlichen Ressourcen-Aufwand. Die Lösung sammelt die Signale unterschiedlichster Maschinen ein, wandelt sie in nutzbare Daten und sendet sie in die Cloud. Von dort erhalten Fabrikteams visualisierte Auswertungen auf ihre Bildschirme. So können sie Betriebszustände in Echtzeit genau qualifizieren. Das schafft Transparenz und bringt höhere Effizienz und deutliche Kostenvorteile.

Fabrikarbeit 4.0 – neue Fabrikabläufe mit marktgängigen Apps wie Outlook & Co. organisieren

An große Mittelständler mit dem Bedarf an einer flexiblen Fabrik-IT-Architektur richtet sich das Angebot FORCAM FORCE IIOT (https://appsource.microsoft.com/de-de/product/web-apps/forcam.forcam-force). Die integrative Cloud-Plattform-Lösung für das industrielle IoT bietet sowohl vorkonfigurierte MES-Software (Manufacturing Execution System) als auch offene Schnittstellen (Open API) zur reibungslosen Integration von bestehenden und benötigten IT-Systemen.

Enthalten in der Lösung FORCAM FORCE IIOT ist ein zertifizierter Konnektor zum App-Ökosystem Microsoft Power Automate (https://flow.microsoft.com/de-de/) mit rund 400 marktbekannten Anwendungen, darunter Excel, Facebook, Outlook, Salesforce, Skype, Trello und viele andere mehr. Der Konnektor „FORCE Bridge“ schlägt die Brücke zwischen dem App-Ökosystem von Microsoft und den Produktionsdaten eines Fertigungsunternehmens. Fabrikteams können markbekannte Apps nutzen, um smarte Adhoc- oder Alarmierungs-Workflows zu bauen und so Fehler oder Stillstände deutlich zu minimieren. So entsteht Fabrikarbeit 4.0.

Über FORCAM – www.forcam.com

In der Ära des industriellen Internets der Dinge (IIoT) benötigen fertigende Unternehmen eine integrative IT-Architektur für die Fertigung, um die Effizienz in Produktion und Planung deutlich zu steigern. Dafür bietet FORCAM modulare Lösungen für datengetriebene Fertigung auf Basis der Produktfamilie FORCAM FORCE(TM). Die Lösungen ermöglichen umfängliche Transparenz durch Konnektivität und den digitalen Zwilling der Produktion sowie höhere Effizienz durch Edge- und Cloud-Computing sowie freie Komposition und Kollaboration von IT-Systemen. Basis ist die offene IIoT-Plattform-Technologie, die von Analysten als führend bewertet wird und mit dem Innovationspreis 2020 des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet wurde. FORCAM Technologie ist bei großen wie mittelständischen Unternehmen im Einsatz – darunter BorgWarner, Dynomax Aerospace, Howmet Aerospace, Kostal, Krones, Lockheed Martin, Richards Industrials, Schaeffler. Mehr als 100.000 Maschinen weltweit werden mit FORCAM Technologie überwacht. Hauptsitz von FORCAM ist Ravensburg, Geschäftsstellen befinden sich in USA (Cincinnati), England (Rugby) und China (Shanghai).

Pressekontakt:

Matthias Kasper
Corporate Communication
FORCAM GmbH
An der Bleicherei 15
D – 88214 Ravensburg
Tel: +49 (0) 751 / 3 66 69 28
M. +49 (0) 160 / 9014 35 19
matthias.kasper@forcam.com

Original-Content von: Forcam GmbH, übermittelt durch news aktuell

Von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.