„Ich freue mich auf die neuen Aufgaben, die mit dieser verantwortungsvollen Position verbunden sind.“ Astrid Dißmann, Vertriebsleiterin, Concat AG / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/81337 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: „obs/Concat AG“

Bensheim (ots) – Mit der strategischen Ausrichtung auf ein diversifiziertes Produkt- und Leistungsportfolio kommt die Concat AG sehr gut durch die Pandemie. Die Nachfrage nach IT-Services und Infrastrukturlösungen aus verschiedenen Segmenten der Wirtschaft und Forschung ist anhaltend hoch. Hier verzeichnet Concat zweistellige Zuwachsraten. Um die unternehmerische Verantwortung auf eine breitere Basis zu stellen, erhielt Astrid Dißmann zum 1. November 2020 Prokura.

Corona hat viele Unternehmen eiskalt erwischt. Hoch im Kurs stehen Lösungen, die Unternehmen dabei helfen, die digitale Transformation zu bewältigen. Hierzu zählen nicht nur virtuelle Desktop-Infrastrukturen und Cloud-Services, die sich für Mitarbeiter im Home-Office eignen. Auch Software für Webkonferenzen, Backup oder File-Sharing per Internet trägt entscheidend dazu bei, einen effizienten Geschäftsbetrieb aufrechtzuerhalten. Angezogen hat zudem die Nachfrage nach intelligenten Lösungen aus dem Bereich Forschung & Lehre sowie nach As-a-Service-Konzepten: Solche verbrauchsorientierten Produkte und Services können Unternehmen dabei unterstützen, ihren Cash-Flow zu verbessern.

Bei der Digitalisierung der Gesundheitsbranche ist Concat seit mehr als zehn Jahren vorne mit dabei. Tausende von Arztpraxen und annähernd 100 Kliniken hat das Systemhaus erfolgreich an die Telematik-Infrastruktur angeschlossen. Für diese Kunden bietet Concat alle nötigen Komponenten vom Kartenlesegerät bis zum Arztausweis, stellt den VPN-Zugangsdienst zur Verfügung und erbringt Supportleistungen.

Astrid Dißmann erhielt Prokura zum November 2020

Um die weitere, positive Entwicklung der Concat AG voranzutreiben, erhielt Astrid Dißmann zum November 2020 Prokura. Sie gehört seit vier Jahren als Vertriebsleitung mit Vorstand Olaf von Heyer sowie den beiden Prokuristen Joachim Opper und Thomas Nickisch zum Management der Concat. Ergänzt wird die Führungsriege durch Stefan Tübinger, der den gesamten technischen Bereich des Unternehmens mit rund 180 Mitarbeitern verantwortet.

Astrid Dißmann war nach ihrer Ausbildung zur Logistik-Kauffrau ab 1992 als Service-Disponentin bei der Digital Equipment GmbH in Köln tätig. 1998 erfolgte der Wechsel zur Concat AG nach Bensheim, wo sie ihre Begeisterung für den IT-Vertrieb entdeckte. Ab dem Jahr 2000 begann sie, die Geschäftsstelle Köln aufzubauen und entwickelte diese zu einem starken Vertriebsstandort. 2017 wurde Astrid Dißmann zur Vertriebsleiterin der Concat AG in Deutschland ernannt.

„Astrid Dißmann ist eine äußerst kompetente und erfahrene Vertriebsleiterin mit einem beeindruckenden Werdegang. Das Führungsteam der Concat AG ist nun noch breiter aufgestellt für das weitere Wachstum und die Zukunftsfähigkeit unseres Unternehmens“, so Olaf von Heyer. „Ich freue mich auf die neuen Aufgaben, die mit dieser verantwortungsvollen Position verbunden sind“, ergänzt Astrid Dißmann.

Pressekontakt:

Claudia E. Petrik
Telefon +49 (6157) 9194-260
Mobil: +49 (172) 708 10 45
E-Mail claudia.petrik@concat.de

Original-Content von: Concat AG, übermittelt durch news aktuell

Von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.